Tiertafel

Ein Projekt des Kölner Pferdeschutzhofes

Frau Machalet mit Hund

Von Grundsicherung und Rente können die älteren Menschen unter uns häufig nur noch schlecht leben. Das Geld, das sie zur Verfügung haben, reicht hinten und vorne nicht. Schon gar nicht für das heißgeliebte Haustier.

Und so müssen viele den letzten Begleiter ihres Alters schweren Herzens in ein Tierheim bringen. Das wiederum raubt ihnen oft den letzten Lebensmut, da ihr Haustier sie häufig bereits Jahre begleitet und die Menschen täglich dazu animiert „zu leben“.

Damit diese Menschen weiterhin mit ihren Tieren alt werden können, hat der Kölner Pferdeschutzhof vor einigen Jahren das Projekt „Kölner Tiertafel“ ins Leben gerufen. Hier haben alte Menschen, die sich in einer finanziellen Notlage befinden die Möglichkeit, sich regelmäßig Futter für ihre Liebsten abzuholen. Dadurch wird es ermöglicht, dass Senioren ihr Haustier behalten können und so ein Stück Lebensqualität gesichert ist.

Damit dieses Projekt auch weiterhin Erfolg hat, sind wir von der Kölner Tier Tafel dringend auf Ihre Mithilfe angewiesen. Wir benötigen dringend Futterspenden für Hunde und Katzen. Bei Bedarf können wir Ihnen hierüber auch gerne eine entsprechende Spendenquittung ausstellen.